· 

Ein gemütliches Zuhause schaffen

Werbung I Dieser Blogbeitrag entstand in Zusammenarbeit mit lampenwelt.ch. Die aufgeführten Links sind Affiliate-Links.

 

Bei diesem Projekt ging es darum, mit den vorhandenen Möbeln ein gemütliches Wohnzimmer einzurichten. Herausforderung angenommen! Ich bin nämlich der Überzeugung, dass es zum grössten Teil die kleinen Dinge sind, die einen Raum zu einem gemütlichen Zuhause machen. 

 

Schau dir jetzt das Video an!


das layout (die Platzierung der Möbel)

Bevor ich die endgültige Platzierung der vorhandenen Möbelstücke (ein schwarzes 2er-Sofa, zwei Sessel und verschiedene Beistelltische) definierte, spielte ich vorab ein wenig mit dem Layout in meinem liebsten 3D-Visualisierungsprogramm SketchUp. In jedem Projekt überprüfe ich anhand einer Visualisierung, wie die Proportionen der einzelnen Möbelstücke miteinander wirken und bekomme so schon vorab ein Gefühl für den zukünftigen Raum. 

Ich platzierte die Sitzgelegenheiten so, dass sie sich alle einander zuwenden. Der Teppich hält das Sofa und die Sessel auch optisch als eine Einheit zusammen. 

 

mit der Beleuchtung Atmosphäre schaffen

Neu angeschafft wurden in diesem Projekt lediglich die Lampen. Damit sie optisch zusammen und ins Gesamtkonzept passen, wählte ich weisse Lampen. Die Lampen halten sich in ihrer Farbe zurück, fallen aber durch ihre Form auf.

Als Deckenlampe setzte ich die Pendelleuchte Silvia von UMAGE ein. Als das Paket ankam war ich ein wenig überrascht, denn die Schachtel, in der sich die Einzelteile von Silvia befinden, ist kleiner als ein A4-Blatt. Nach einigen Minuten war sie zusammengebaut (es wäre noch schneller gegangen, wenn man die Anleitung gelesen oder sogar den Anleitungsfilm auf lampenwelt.ch geschaut hätte, aber ihr wisst ja wie es manchmal läuft…) und was soll ich sagen: Sie macht etwas her!

Damit sie nicht allzu dominant wirkt und es noch möglich ist unter der Lampe durchzulaufen ohne den Kopf anzuschlagen (ja, solche Details müssen auch berücksichtigt werden), wählte ich für dieses Projekt die Mini-Variante. 

Um abends gemütlich auf dem Sofa oder dem Sessel zu lesen, bot es sich an, diese Zone mit einer Stehlampe auszuleuchten. Und auch hier wurde ich bei lampenwelt.ch fündig. Die Stehlampe Vika von WOFI ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern auch noch super praktisch. Mit einer leichten Berührung am Touchdimmer lässt sie sich ganz einfach dreistufig dimmen. 


Als zusätzliche Lichtquelle, die abends das Wohnzimmer in ein gemütliches Licht hüllt, durfte die LED-Tischleuchte 362-81 von BEST SEASON einziehen. Auch sie ist dimmbar und nicht nur das, sogar die Lichtfarbe lässt sich mit einem Klick auf den Lautsprecher verändern. Lautsprecher? Ja, richtig gelesen, denn das absolute Superplus ist der integrierte Bluetooth-Lautsprecher über den sich alle deine Lieblingssongs abspielen lassen. 

Verleihe deinen Räumen Persönlichkeit und integriere was du bereits hast

Da in diesem Raum weder ein Fernsehgerät noch weiterer Stauraum eingeplant werden musste, nutzte ich die freie Wandfläche, um mit Bilderleisten eine flexible Galerie zu gestalten. Dort fanden persönliche Lieblingsstücke ihren Platz und rückten ins Blickfeld. Das Wunderbare an einer solchen Galerie ist, dass sie mit wenigen Handgriffen umgestaltet und auch saisonal angepasst werden kann.

Dinge, die einen Raum gemütlich machen wie Decken, Kissen oder Kerzen hast du bestimmt bereits Zuhause. Warum nicht Vorhandenes in Szene setzen? Während der Wintersaison wird die Vase kurzerhand mit Kerzen gefüllt und in einem textilen Korb finden Kissen und Kuscheldecke ein Plätzchen und sind jederzeit griffbereit.


Ihr seht, es braucht nicht immer viel (auch nicht viel Budget) um einen Raum gemütlich zu gestalten.

 

Darum meine Tipps an dich: 

  • Integriere was du schön findest und dir persönlich etwas bedeutet
  • Think outside the box: Ändere ab und zu den Verwendungszweck von Dingen die du bereits hast
  • Investiere in die richtige Beleuchtung

Mehr Tipps zur richtigen Beleuchtung findest du in diesem Blogbeitrag

Meine 16 Favoriten aus der riesigen Auswahl von lampenwelt.ch zeige ich dir hier

Kommentar schreiben

Kommentare: 0