· 

Einmal eine schöne Wand bitte

Wie aus der Rückseite unserer Küchenschränke eine coole Notiz- und Erinnerungswand wurde.

In unserer Wohnung verbringen wir die meiste Zeit in unserem "Allzweckraum". Auf rund 30 Quadratmetern vereinen sich Küche, Wohn- und Esszimmer. Die Küche ist durch die Küchenschränke - die im Raum stehen - vom Rest des Zimmers abgetrennt. Diese Rückseite war ja nicht wirklich so ein Hingucker... 


... aber wir haben einen daraus, gemacht!

Grosser Effekt mit kleinem Budget

Mit acht Rollen Tafelfolie aus dem Baumarkt haben wir innerhalb kurzer Zeit eine coole Wandverkleidung gebastelt. Es war anfangs ein wenig mühsam die Rollen einigermassen gerade aufzukleben, aber mit ein bisschen Übung hat's dann doch noch geklappt. Jetzt haben wir eine grosse Notiztafel die manchmal auch als Spielfläche für Hangman dient =)

Zu Beginn haben wir farbige Kreidestifte verwendet, es hat sich aber herausgestellt, dass weisse Kreide besser abwaschbar ist.

 

Einladungs- und Geburtskarten befestigen wir mit farbigem Maskingtape an der Wand. So ist bereits eine kleine Galerie mit wunderschönen Erinnerungen und Nachrichten entstanden.

 

Aufgepeppt habe ich die Ecke mit einem Regal, ein bisschen Deko und Freischwingern, die ich bei uns im Keller gefunden habe. Grosser Effekt mit kleinem Budget!

Folie: Tafelfolie schwarz (45 x 150 cm), Coop Bau und Hobby

Regal: FJÄLKINGE, IKEA

Poster: Human Empire

Lichterkette: Interio

Kommentar schreiben

Kommentare: 0