· 

Inspirationen aus Südafrika

Zwei wunderschöne Wochen in Südafrika sind um. Doch was hat das mit Interior-Design zu tun?

Als Erstes: Südafrika ist ein Traum und absolut zu empfehlen! Unsere Reise führte uns vom Krüger-Nationalpark über Knysna nach Kapstadt. 

Neues entdecken

Von den Ferien wollte ich so viele Inspirationen (Farbkombinationen, Muster, Stimmungen, etc.) wie möglich mit nach Hause nehmen, Tiere in ihrer natürlichen Umgebung sehen und mit offenem Herzen Neuem begegnen.

Die erste Etappe unserer Reise verbrachten wir in der Nähe des Krüger Nationalparks. Dort übernachteten wir im wohl schönsten Hotel in dem ich jemals war: Der Villa Mbali in der Unembeza Boutique Lodge & Spa. Bereits bei der Begrüssung wurden wir wie Könige empfangen. Die Anlage ist ein Traum, das Essen ein Gedicht und das Personal sehr zuvorkommend und freundlich. 

Hotels als Interior-Inspiration

Der ausschlaggebende Punkt für eine Reservierung im Unembeza - was übrigens "Bewusstsein" bedeutet - war definitiv das Interieur, denn schaut euch dieses einmal an:

Ich musste dieses Hotel unbedingt buchen, es war wie ein Wink mit dem Zaunpfahl. Für ein aktuelles Projekt hatte ich ein fast identisches Schwarz-Weiss-Bild für das Schlafzimmer vorgeschlagen. Hier eine kleine Vorschau des Projekts (mehr Bilder zeige ich euch bald).

Die Stimmung am Meer

Nach einigen Tagen bei den Big Five zog es uns weiter nach Knysna. Das hübsche Fleckchen Erde in einer geschützten Lagune liegt direkt an der Garden Route. Nach wenigen Fahrminuten erreicht man Brenton on Sea. Der kleine Ort mit seinem kilometerlangen Strand war für die nächsten Tage unser Zuhause. Die Stimmung am Meer vor Sonnenuntergang war einmalig.

Farbenfrohes Kapstadt

Für unsere letzten Ferientage fuhren wir nach Cape Town. Kapstadt mit seinen rund 3.5 Millionen Einwohnern ist lebendig, laut und bunt. Vom Morgenspaziergang durch die Gegend der Long-Street und Bo-Kaap kam ich mit vielen Inspirationen zurück.

Es war eine unvergessliche Reise mit vielen tollen Erlebnissen und Eindrücken. Ein kunterbunter Auszug weiterer Highlights: eine Bike-Safari mit Giraffen, gefühlte 100 Portionen weltklasse Sushi, viele Gläser Südafrikanischer Weisswein, ein Mittagessen auf einem Weingut, Surfversuche am Big Bay, Wale und Delfine erspäht und Elefanten gefüttert, farbenprächtige Landschaften, atemberaubende Sonnenuntergänge, unzählige Tiere beobachtet, das Herz geöffnet.

"Das Leben ist wie eine Safari,

man weiss nie was man entdeckt."

Es war bestimmt nicht mein letzter Besuch in diesem wunderschönen Land! Was habt ihr für Südafrika-Tipps? 

Kommentare: 1
  • #1

    Christiane (Mittwoch, 20 Februar 2019 19:47)

    hey das sehr inspirierend...
    in Sachen Kreativität in Südafrika empfehle ich die Kunst der Ndebele Frauen. Sie malen ihre ganzen Dörfer in bunten Farben/geometrische Muster. Einfach genial !
    Beispiele hier: https://www.alamyimages.fr/ndebele-village-ndebele-dorf-image8166237.html

    LG Christiane