Schlafzimmer - in the middle

Das Schlafzimmer das es vorher noch gar nicht gab.

Das Konzept

In the middle - Die Ausrichtung des Schlafzimmers direkt auf den Hechtplatz gab den Namen für dieses Zimmer vor. Die Gestaltung und die Farben sollte sich zurücknehmen und die lebhafte Umgebung nicht noch verstärken. Eine zusätzliche Herausforderung? Das Zimmer war bei der Schlüsselübergabe noch gar nicht vorhanden!

Die Umsetzung

In der Wohnung gab es erst zwei Schlafzimmer. Für das geplante Projekt mussten aber drei abgeschlossene Räume geschaffen werden. So wurde aus der ehemaligen Wohnküche eine Durchgangsküche und ein separates Schlafzimmer. Dank der 3D-Visualisierung in SketchUp konnte man sich bereits vor dem Errichten der Trockenwand die Raumproportionen gut vorstellen. Damit trotzdem noch Tageslicht in die Küche fällt, liessen wir ein schmales Fenster in die Wand einbauen. Damit der Gast im Zimmer nicht durch jemanden geweckt wird der sich frühmorgens einen Kaffee gönnt, durften auf der Zimmerseite Vorhänge nicht fehlen.

Die Wohnküche vorher

Visualisierungen Ideen und SketchUp


Das Endergebnis

Entstanden ist ein kleines aber stilvolles Schlafzimmer. Dank dem vorhandenen Wandschrank und einer Nische in die ein Arbeitsplatz integriert wurde fühlt sich das Zimmer trotzdem grosszügig an. 

Ein bisschen tricksen

Da die Küche durch den Einbau der Trockenbauwand weniger Tageslicht erhält, haben wir ein wenig getrickst. Ein individuelles Leuchtbild simuliert ein Fenster und bringt zusätzliches Licht in die Küche.


Fotos vor und während der Umsetzung

Verkehrte Welt: Bevor die Wand eingesetzt wurde, haben wir das Schlafzimmer für das Fotoshooting hergerichtet. 

Weitere Räume in diesem Projekt:

Wohn- und Esszimmer I Flur I Styling I Schlafzimmer the mountain I the beauty