· 

IKEA-Hack: Sideboard für das Esszimmer

Aus zwei IKEA METOD Wandschränken und Holzplatten aus dem Baumarkt entstand ein individuelles Sideboard für das Esszimmer.

Ein einfaches DIY-Stauraumwunder

Ich muss gestehen, eigentlich wäre dieser IKEA-Hack bei meinem Projekt als Schuhregal für den Flur geplant gewesen. Nun ja, jetzt steht respektive hängt unser DIY aus METOD-Wandschränken im Esszimmer und macht als Anrichte eine tolle Figur. 

Das braucht es

Die Einkaufsliste für unser doityourself-Regal:

Aus dem IKEA Einrichtungshaus

- 2 METOD Wandschränke mit Boden und zwei Türen in den Massen 80x100cm

- 1 METOD Aufhängeschiene (Länge 2m)

- 4 UTRUSTA Drucktüröffner (2 Pack)

 

Aus dem Baumarkt

- 1 zugeschnittene Holzplatte 200x40cm

- Je nach Wunsch 2 oder mehr Holzbretter 40x40cm für die Regale zwischen den Wandschränken 

Für die Platten liess ich mir 1-Schicht Fichte 21mm zuschneiden. Bei einer 3-Schichtplatte wären die einzelnen Schichten sichtbar!

- 1 Staubleiste gekürzt auf 40cm 

 

Sonstiges

- Bohrmaschine, Dübel und Schrauben (um die Aufhängeschiene an der Wand zu befestigen)

- Schleifpapier

- 8 Winkelverbinder 

- 4 Flachverbinder 

- Schrauben für die Verbinder

- doppelseitiges Klebeband

Und so geht es

1. Die Aufhängeschiene an der Wand befestigen.

2. Beide METOD Wandschränke gemäss Anleitung zusammen bauen und auf die Schiene hängen. 3. Die Türen und Drucktüröffner gemäss Anleitung montieren.

 


4. Die Kanten und Oberflächen der auf Mass geschnittenen Holzbretter schleifen, um eine glattere Oberfläche zu erhalten. Wir lassen bei unserem DIY das Holz unbehandelt. Wer mag kann es aber auch lasieren oder lackieren.

5. Das unterste Regelbrett mit den Flachverbindern von unten an den Wandschränken befestigen.

6. Die Zwischenregale auf gewünschter Höhe mit Hilfe der Winkelverbinder anbringen.

7. Das lange Holzbrett auf die Wandschränke legen.

8. Das Holzbrett mit den Schränken verschrauben.

9. Die Staubleiste mit doppelseitigem Klebeband an der noch sichtbaren Schiene zwischen den zwei Wandschränken anbringen.

 

Und fertig ist unser IKEA-Hack! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0