· 

Die fünf besten Tipps für die Flurgestaltung

Gestalte den Eingangsbereich deiner Ferienwohnung oder deines Airbnbs so, dass sich deine Gäste direkt willkommen fühlen.

Der erste Eindruck zählt

So ist es auch in Ferienwohnungen oder Airbnbs, wenn Gäste das erste Mal durch die Tür ihres neuen Zuhauses auf Zeit treten. Hier folgen die fünf besten Tipps von 21qm Interior Design, wie du den Flur praktisch und einladend gestaltest! Die Tipps kannst du auch super in deinem Zuhause anwenden. 

1. Grüezi mitenand

Wer will schon zuerst an eine kahle Wand oder an eine überdimensionierte Garderobe schauen, wenn er die Ferienwohnung betritt? Kaum jemand. Darum mache den Selbsttest und versetze dich in die Lage deiner Gäste. Öffne die Wohnungstür und achte darauf, was deine Augen als Erstes sehen. Lege bei der Gestaltung des Flurs besonderen Wert auf diesen Bereich. Sei dies mit der Platzierung eines schönen Möbelstücks, einem tollen Bild, oder wie in diesem Beispiel mit einer simplen aber eindrücklichen Wandgestaltung, die nichts weiter benötigt als einen Topf Wandfarbe und ein individuelles Wandtattoo.

 

2. Platz für Gepäck

Wer verreist, hat meistens mehr als nur ein paar frische Unterhosen dabei. Darum achte beim Einrichten darauf, dass der Eingangsbereich nicht unnötig vollgestellt ist und es für deine Gäste ein Leichtes ist mit dem Koffer im Schlepptau in die Wohnung zu gelangen. Probiere es auch hier selber aus. So merkst du schnell, ob die Blumenvase vielleicht ungünstig platziert ist und durch die Berührung eines Koffers einen Freiflugschein erhält. Mach dir bewusst, dass mit grosser Wahrscheinlichkeit der ein oder andere Kratzer an der Wand durch das Manövrieren mit den Reisekoffern entstehen kann. Darum bewahre den Rest Farbe in deinem Farbtopf auf, du kannst ihn sicher noch gebrauchen…

 

3. Garderobe

Wie auch in ihrer eigenen Wohnung, wollen Gäste Jacken und Schuhe nach dem Eintreten ausziehen und unterbringen. Achte darauf, dass du genügend Garderobenhaken oder Kleiderbügel für die Anzahl deiner Gäste eingeplant hast. Da Reisende nicht so viel Kleidung wie du in deinem Zuhause hast, mitbringen, genügt in der Regel eine kleinere, zurückhaltende Garderobe. Damit auch deine Gäste während ihres Aufenthalts Ordnung halten können, biete ihnen einen definierten Platz für ihre Schuhe an. Entweder mit einem Schuhregal oder einer Schuhablagen. Wenn du genügend Platz hast, stelle zudem eine kleine Bank oder einen Hocker in den Flur. Manch einer ist froh, sich beim Schuhe anziehen setzen zu können.

 4. Licht

Oft sind Flure fensterlos und Tageslicht ist Mangelware. Damit der Eingangsbereich dennoch hell und freundlich wirkt, ist eine gute Beleuchtung ein Muss. Bei einem langen Flur eignen sich zum Beispiel Seilsysteme besonders gut, da sich mehrere Lichtquellen auf der gesamten Länge platzieren lassen. Ein weiterer Trick, mehr Tageslicht in den Flur zu lassen, ist die Wahl von hellen und schmalen Möbeln die luftig und leicht wirken.

5. Spiegel

Spieglein, Spieglein an der Wand. Wie auch Zuhause, möchte man gerne noch einen kurzen Blick in den Spiegel werfen, bevor man das Haus verlässt. Darum integriere in deiner Flurgestaltung einen Spiegel. Wenn die Platzverhältnisse es zulassen, wähle eine Variante aus, in dem sich der Betrachter von Kopf bis Fuss sieht. Der zusätzliche Vorteil: Spiegel reflektieren Licht und machen den Eingangsbereich heller.

 

Wir wünschen dir viel Spass bei der Umsetzung unserer Tipps und der Gestaltung des Flurs!

 

 

 

E-Design von 21qm Interior Design

Kennst du E-Design, den Interior Designer für das kleine Budget? Nein, dann hol dir hier mehr Infos.

 

Weitere Links

Airbnb "Swiss Coolness" I Mehr aus dem Portfolio I Planung einer Bildergalerie 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0