· 

Semesterarbeit - Visualisierungen und Fazit

SketchUp mein Freund und Helfer in 3D.

Das tolle an SketchUp ist, dass man den Raum aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten kann. 

In den ursprünglich erstellten Grundriss konnte ich Materialien und Möbel laden und schwups war das Raumkonzept (siehe Blogbeitrag) ersichtlich. Hm, so einfach und schnell wie es tönt ging es dann doch nicht...


Die Relaxzone

Ein Blick auf die Relaxzone. Die Wand wird durch ein dunkles Blau akzentuiert. Davor steht ein bequemer Sessel der zum Verweilen einlädt. Links im Bild sieht man die Zugangstür zum Keller. Rechts die Glastür zum Eingangsbereich. Leider sind die Farben in SketchUp nicht farbecht und verändern sich auch je nach Einstellungswinkel.

Der Blick ins Wohnzimmer

Der TV- und Sofa-Bereich

Hier der Blick vom Sofa auf den Fernseher.

Ich war lange unschlüssig, wie ich die TV-Wand gestalten möchte (siehe Blogbeitrag). Schlussendlich entschied ich mich für die Variante den Blick optisch vom TV zu lenken und das Fernsehgerät in eine Bildergalerie zu integrieren. Auch in dieser Visualisierung ist die Wandfarbe nicht farbecht.

Aus der Sicht des Kunden

Das ist der Blick des Kunden von der Küche aus ins Wohnzimmer. Bei der Präsentation ist es wichtig nicht nur Ansichten in der Vogelperspektive anzubieten sondern darauf zu achten, dem Kunden seine Räume aus seiner Perspektive zu zeigen.

Fazit

Es ist vollbracht, meine Abschlussarbeit für das 2. Semester ist abgegeben. Es war ein langer Prozess (Blogbeitrag zum Start) der mir aber unglaublich viel Spass gemacht hat. Nun bin ich gespannt auf das Feedback meiner Kunden (meiner Schwester und meinem Schwager)!

 

Während der Erarbeitung investierte ich viel Zeit in SketchUp um herauszufinden mit welcher Arbeits- und Präsentatiostechnik ich zukünftig arbeiten möchte. Auch für die Dokumentation ging viel Zeit (und Nerven!) drauf. Ich arbeitet das erste Mal für ein grösseres Dokument mit Pages. Diese Programm wählte ich, weil ich bereits die Moodboards darin erstellt hatte und die Handhabung dafür echt einfach ist. Habt ihr Tipps und Tricks für effizientes Arbeiten mit SketchUp und Pages oder wie erstellt ihr Präsentationen und Visualisierungen? Ich freue mich auf eure Inputs.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0